Ab wann wird ein Betreuungsgericht eingeschaltet?

Das Verfahren vor dem Betreuungsgericht kann von jedermann durch Antrag eingeleitet werden. D.h. auch ein Nachbar oder Mitbewohner im Mehrfamilienhaus kann diesen Antrag stellen, wenn er den Eindruck hat, dass jemand seine Angelegenheiten nicht mehr selbst besorgen kann. Ein solcher Antrag geht ins Leere, wenn Sie einen Betreuungsbevollmächtigten benannt haben.

Kategorie: Notfallinformationen

Supportanfrage

Supportanfrage starten Kontaktieren Sie den inoda-Support bei Fragen oder Problemen.

Anfrage senden

Konnten Sie in unserem Hilfecenter keine passende Antwort finden? Teilen Sie uns Ihre Probleme und Fragen über die inoda-Plattform mit. Wir werden Ihnen innerhalb von 1-3 Werktagen eine Rückmeldung geben.

 
Fenster schließen