Was ist der Unterschied zwischen einer Betreuungsvollmacht und einer Betreuungsverfügung?

Eine Betreuungsverfügung zur Auswahl eines Betreuers, ist ein Vorschlag für das Betreuungsgericht, dem dieses in der Regel folgt. Sie ist in den Fällen richtig, wenn man keine Person bevollmächtigen möchte oder man den Betreuer unter die Aufsicht des Betreuungsgerichtes stellen möchte.

In der Betreuungsvollmacht wird eine konkrete Person bevollmächtigt und damit kommt es gar nicht erst zu einem Betreuungsgerichtsverfahren. Das ist in den Fällen sinnvoll, wenn man zu dieser Wunschperson ein besonderes Vertrauensverhältnis besitzt.

Kategorie: Betreuungsverfügung

Supportanfrage

Supportanfrage starten Kontaktieren Sie den inoda-Support bei Fragen oder Problemen.

Anfrage senden

Konnten Sie in unserem Hilfecenter keine passende Antwort finden? Teilen Sie uns Ihre Probleme und Fragen über die inoda-Plattform mit. Wir werden Ihnen innerhalb von 1-3 Werktagen eine Rückmeldung geben.

 
Fenster schließen