Was wird geschützt und gegenüber wem?

Das schutzwürdige Interesse beginnt bereits beim Namen und der Tatsache, dass der Patient beim Arzt war. Sie gilt auch gegenüber anderen Ärzten. Und selbstverständlich auch gegenüber allen Familienangehörigen. Sogar für Minderjährige gilt: nur bis zum 15 Lebensjahr werden die Eltern in vollem Umfang informiert. Danach muss das Patientengeheimnis beachtet werden! Und Die Schweigepflicht gilt über den Tod hinaus. Eine Offenbarung ist nur möglich, wenn sie im mutmaßlichen Interesse des Verstorbenen ist.

Kategorie: Notfallinformationen

Supportanfrage

Supportanfrage starten Kontaktieren Sie den inoda-Support bei Fragen oder Problemen.