Wer kann Organspender werden?

Die Wahrscheinlichkeit, nach dem Tod Organe spenden zu können, ist recht klein, da die Grundvoraussetzung der Hirntod ist. Nur etwa ein Prozent der Menschen, die im Krankenhaus sterben, erfüllt die Kriterien, die für eine Organentnahme unabdingbar sind. Das heißt, ihr Gehirn ist beispielsweise durch einen Unfall oder Schlaganfall unwiderruflich geschädigt. Ihr Kreislauf kann aber durch künstliche Beatmung aufrechterhalten werden und Organe und Gewebe werden weiter durchblutet. Außerdem müssen bestimmte Infektionserkrankungen ausgeschlossen und die Organe gesund sein. Sofern dies der Fall ist, können auch ältere Menschen Organe spenden. Die gesundheitliche Eignung wird aber erst nach dem Hirntod geprüft.

Kategorie: Organspendeverfügung

Supportanfrage

Supportanfrage starten Kontaktieren Sie den inoda-Support bei Fragen oder Problemen.